Diary SiteMap RecentChanges About Contact Calendar

Search:

Matching Pages:

Lugano

Lugano is an excellent place to visit in southern Switzerland if you’re looking for the sun and the north is hidden beneath heavy rain-laden clouds.

RSS

2006-04-24 Lugano Pictures

Wunderschöne Blütenpracht im Park der Villa Saroli Die Ruinen des alten Grand Hotel in Lugano Am letzten Tag hatten wir nur noch drei Stunden Zeit zwischen Check Out, Pasticeria, dem Park der Villa Saroli, der Banca dell’Gottardo, und dem Zug nach Hause.

Tags:

Comments on 2006-04-24 Lugano Pictures

Wow, these pics turned out really well. I especially like the blossom tree.

MichaelOlson 2006-04-25 13:49 UTC

Add Comment

2006-04-23 Lugano Pictures

Ein paar Häuser und Restaurants dem Weg entlang Die Klippen sind fantastisch Der Campanile in Gandria Der wunderschöne See von der hundsmiserablen Strasse aus Da unten wäre der Rückweg viel toller gewesen!! Wir sind mit dem Bus bis zur Post von Castagnola gefahren, und sind dann dem sentiero dell’olivo nach Gandria gefolgt. Die Villa Heleneum mit dem Museum für aussereuropäische Kunst kannten wir schon (und das Wetter war zu schön!), so dass wir einfach nach Gandria und zurück gewandert sind.

Eigentlich dachten wir, dass es am Parkplatz in Gandria einen Bus zurück gäbe, aber da gibt es nur einmal am Tag ein Postauto von St. Moritz nach Lugano! Also sind wir – grosser Fehler! – der Strasse entlang gelaufen, auf der Suche nach der “richtigen” Haltestelle. Doch diese fanden wir erst wieder in Castagnola. Dafür haben wir ein paar super-schöne Bilder von der Strasse auf den See machen können.

Tags:

Add Comment

2006-04-22 Lugano Pictures

Parco Civico Blumenme Claudia hat mich für den Geburtstag für drei Tage in den Tessin entführt. Es war wunderschönes Wetter und wir hatten sehr viel Zeit und Ruhe. Wunderbar! Am ersten Tag sind wir in der Altstadt und am See herumflaniert. Ich selber war schon zwei Mal in Lugano, Claudia schon öfter. Da es nur drei Stunden von Zürich nach Lugano sind, sollten wir öfter mal herkommen. Alle zwei Stunden fährt ein direkter Zug. Die Stadtgärtner von Lugano haben sich alle Mühe gegeben.

Die Stadt ist schön, der Teil, den man zu Fuss erkunden kann, ist hingegen klein. Nach einer Weile fallen einem die immer gleichen Leute auf, die man wiedererkennt, und die immer gleichen kleinen weissen Hunde, die im Moment Mode sind, und mich an unseren kleinen Wulli in Oeiras erinnern…

Am Abend sind wir nach Paradiso zu einem Hotel mit einer Havanna Bar gelaufen. Der Spaziergang war sehr lang, und es war schon gegen Mitternacht, als wir ankamen. Trotzdem haben wir eine schöne Stunde dort verbracht. Mit Auto oder Taxi wäre es sicher angenehmer gewesen. Skurril!

Tags: RSS RSS

Add Comment