Diary SiteMap RecentChanges About Contact 2008-01 Calendar

Search:

Matching Pages:

2008-01-20 Kaiserschmarrn mit Bildern

Last edit

Summary: rewrite recipe

Changed:

< Eine Minute weiter backen bis alles trocken ist und dann mit Puderzucker (aka. »Staubzucker«) bestreut servieren

to

> schritt: Eine Minute weiter backen bis alles trocken ist und dann mit Puderzucker (aka. »Staubzucker«) bestreut servieren
> zutat: Apfelmus
> schritt: Als Beilage servieren

Added:

> Apfelkompott selber machen ist sehr leicht. Hier für zwei Personen: 4 Äpfel schälen, halbieren, 1 Zimtstange oder 1-3 Stück Zimtrinde, 6-8 Gewürznelken, 3-6 Kardamomkapseln, 2-4 EL Zucker und etwas Wasser in einen kleinen Topf, ein paar Minuten kochen bis die Äpfel weich sind, servieren. Falls gewünscht kann man die Äpfel auch zerstossen oder die Gewürze vor dem Servieren entfernen. Das ist mir aber meistens zu mühsam.


Habe ich mal vor zwei Jahren geschrieben [1]:

ZutatenBemerkung
90g Butter
½l Milch
250g Mehl
125g Zucker
Salz
6 EigelbAlles mischen und gut rühren
6 EiweissSteif schlagen und darunter heben
noch mehr Butter (40g)In der Pfanne schmelzen, Teig hinein leeren und bei nicht zu hoher Temperatur backen
2EL Rosinen (50g)Nach kurzer Zeit über den Teig streuen (so können sie nicht mehr auf den Boden sinken)

Nach 5-10 Minuten kontrollieren ob der Teig unten etwas braun geworden ist. Dann wenden, wenn es geht. Geht aber meistens nicht, weil oben noch alles flüssig ist. Kein Problem, einfach eine Sauerei veranstalten. Mit zwei Gabeln zerpflücken. Vorsicht, wer eine Teflonpfanne verwendet sollte Holzgabeln (evt. Salatbesteck?) verwenden.

ApfelmusEine Minute weiter backen bis alles trocken ist und dann mit Puderzucker (aka. »Staubzucker«) bestreut servieren
Als Beilage servieren

Falls die Pfanne zu klein ist evt. in zwei Portionen zubereiten.

Apfelkompott selber machen ist sehr leicht. Hier für zwei Personen: 4 Äpfel schälen, halbieren, 1 Zimtstange oder 1-3 Stück Zimtrinde, 6-8 Gewürznelken, 3-6 Kardamomkapseln, 2-4 EL Zucker und etwas Wasser in einen kleinen Topf, ein paar Minuten kochen bis die Äpfel weich sind, servieren. Falls gewünscht kann man die Äpfel auch zerstossen oder die Gewürze vor dem Servieren entfernen. Das ist mir aber meistens zu mühsam.

Alternativ als Auflauf im Ofen backen (ca. 40min), aber da habe ich schlechte Erinnerungen an meine Kindheit, deswegen habe ich bisher immer nur mit der Pfanne gearbeitet.

In der Pfanne zubereiten

Fertig!

Tags:

Comments

Please make sure you contribute only your own work, or work licensed under the GNU Free Documentation License. See Info for text formatting rules. You can edit the comment page if you need to fix typos. You can subscribe to new comments by email without leaving a comment.

To save this page you must answer this question:

Please say HELLO.

Show Google +1