SiteMap / AllPages / Out

StabilesSystem

Wissen sie, warum ein Löwe die Jungen seines Vorgängers tötet? Täte er es nicht, hätte er selber weniger Nachkommen, weil die Löwinen den Nachwuchs des Vorgängers aufziehen. Es ist keine Frage des Wollens. Alle Löwen, die nicht wollten, sind im Laufe der Zeit ausgestorben. Es ist ein stabiles System.

Deswegen bin ich beim Fernsehen. Uns gibt es schon seit über tausend Jahren. Der Mensch möchte unterhalten werden. Wir wollen den Menschen zum Medienkonsum verführen, damit unsere Werbung mit angeschaut wird. Also unterhalten wir den Menschen so gut wie möglich. Es handelt sich hierbei um eine sehr alte und ausgefeilte Kunst. Schauen sie sich die Menschen an! Fernsehen ist heilig! Der Mensch wird von uns zum Fernsehen verführt, ans Fernsehen gefesselt. Der Mensch lernt im Fernsehen, dass Fernsehen gut ist. Fernsehen ist Unterhaltung, Bildung, Zeitvertreib, Information, harmlos, wichtig, freiwillig, fesselnd. Fernsehen ist unersetzlich.

Kommen sie mir nicht mit der Moralduselei. Es ist keine Frage des Wollens. Alle Fernsehmacher, die das nicht wollten, haben Einschaltquoten verloren, haben Geldgeber verloren. Sie sind im Laufe der Zeit ausgestorben. Es ist ein stabiles System.

Klar ist das Manipulation. Kein Sender ist an kritischen Stimmen bezüglich Fernsehen interessiert. Die sogenannten kritischen Stimmen sind einfach eine weitere Zielgruppe, die von uns bedient werden. Die Diskussionen zeigen immer mehr Stimmen für als gegen das Fernsehen. Das ist keine Frage des Wollens. Alle Sender, die Fernsehen kritisiert haben, haben Einschaltquoten verloren, haben Geldgeber verloren. Sie sind im Laufe der Zeit ausgestorben. Es ist ein stabiles System.

Fernsehen ist ewig.

[Zurück zu SomeWriting]


SiteMap / AllPages / Out / kensanata@gmail.com / Last change: 2001-03-02